Telefon: +49 (8157) 2217

Vitamin B-12 Mangel und seine Auswirkungen

Wie kann ich einem Vitaminmangel vorbeugen? Ein Vitamin B12 Mangel ist fast vorprogrammiert wenn wichtige organische Mineralien und Spurenelementen fehlen, die für ein gesundes Verdauungsfeuer erforderlich sind.

Fehlen organische Mineralien werden weniger Verdauungssäfte wie Magensäure, Pankreassaft, Gallensaft, Enzymsäfte produziert bzw. freigesetzt. Auch die von der Darmflora bewirkte Fermentation und Assimilation von Nährstoffen wird weniger effektiv.

“Die Überfrachtung des Darmtrakts mit Nitrat, Phosphat und Kalium, während wichtige organische Spurenelemente fehlen, kann Gelüste nach Süßigkeiten, Fastfood, Chips, Alkohol und Kaffee hervorrufen. Abhilfe kann hier eine kleine Menge Mikromineralien Ur-Essenz schaffen.”

Negativ-geladene Mineral-Ionen gehen im Darm Bindungen mit Nährstoffen wie Vitaminen, Aminosäuren und Phytonährstoffen ein und optimieren deren Assimilation. Durch die Einnahme der organischen Mikromineralien, mit ihren ca. 80 Mineralien und Spurenelementen, werden Nährstoffe, Vitalstoffe und andere Bausteine viel besser vom Darm aufgenommen und verstoffwechselt.

Dank ihrer negativen Ladung gehen die Mikromineralien Verbindungen mit anderen Nährstoffen ein und erleichtern deren Assimilation. Fehlen die Mineralien würden viele dieser Nährstoffe verloren gehen.

Der Vitamin B12 Mangel ist vorprogrammiert

Industrielle Nahrung wie Pizza, Pasta, Pommes, Brot, Fertigessen, Fastfood, Chips und Süßigkeiten sind keine gute Lieferanten für Mineralien und Spurenelemente die der Magen-Darm-Trakt braucht, um für eine gute Verdauung und Assimilation von Nährstoffen zu sorgen.

Nitrat/Phosphat/Kalium, Gülle und Klärschlamm werden als Düngemittel im großen Stil eingesetzt und können den menschlichen Mineralhaushalt in eine Schieflage bringen.

Die Überfrachtung des Darmtrakts mit Nitrat, Phosphat und Kalium, während wichtige organische Spurenelemente fehlen, kann Gelüste nach Süßigkeiten, Schoko, Fleisch, Wurst, Fastfood, Chips, Alkohol und Kaffee hervorrufen.

Mikromineralien Ur-Essenz

Nimmt man eine kleine Menge der Mikromineralien Ur-Essenz, mit ihren ca. 80 Mineralien und Spurenelementen, ein, sorgen die organischen Spurenelemente für ein mineralisches Gleichgewicht im Darm. Die Mikromineralien gehen Verbindungen mit Nährstoffen, Vitaminen und Aminosäuren ein, welche dem gesamten Verdauungsprozess zugutekommen.

Gelüste gehen spürbar zurück, mehr Verdauungssäfte werden produziert und freigesetzt. Ein Mensch, der gut im Saft ist, ist gesund, kräftig, stark und wird kaum unter den Folgen eines Vitamin B-12 Mangels leiden.

Wenn Sie den Darm dank der Mikromineralien remineralisieren und die Darmflora mittels Fermentsäften optimieren geht es Ihnen meist schnell wieder besser.

Mein neues Buch über die Wildkräuter-Vitalkost Therapie enthält viele einfache und leckere Rezepte zum nachkochen.

Gesunder Darm, gesunder Mensch

Wenn Sie Gluten weglassen und Milchprodukte reduzieren, sowie die Wildkräuter-Vitalkost einsetzen, kann der Darm zum neuen Leben erweckt werden.

Dann dürfte die Assimilation von Vitamin B-12 sowie anderen Nährstoffen kaum mehr Probleme machen. In meinen Rezeptbüchern finden Sie interessante und leckere Ideen für gesunde leckere Mahlzeiten.

Die organischen Mikromineralien, gewonnen aus dem pflanzlichen Substrat eines verschütteten Urwalds, werden wegen ihrer mikroskopisch kleinen Struktur im Darm rasch aufgenommen, im Gegensatz zu anorganischen Mineralien wie Kalziumcarbonat, die eine viel gröbere Struktur aufweisen.

Innerhalb weniger Tage werden Sie feststellen, dass Gelüste nach Süßigkeiten, Stärke, Schokolade, Salziges und sogar Alkohol und andere Stimulanzien deutlich abnehmen weil der Mineralhunger des Körpers gestillt wird. Das funktioniert fast wie ein Naturgesetz. Das Geheimnis sind die über 80 organischen Mineralien und Spurenelemente, die mineralischen Bausteine des menschlichen Körpers.

Wildkräuter-Vitalkost Therapie

Sind die Drüsen des Verdauungstrakts optimal mineralisiert, werden sie mehr Verdauungssäfte und Enzyme produzieren und freisetzen, welches die Aufnahme von wichtigen Nähr- und Vitalstoffen unterstützen wird.

Die zusätzliche Einnahme von Fermentationssäften, eine wichtige Strategie meiner Wildkräuter-Vitalkost Therapie, wird diesen Prozess noch fördern.

Die Bitterstoffe aus den heimischen Wildkräutern werden die Verdauungssäfte zusätzlich stärken. Davon wird der gesamte Verdauungsprozess profitieren, die wichtigste Voraussetzung, um die Gesundheit wieder zu erlangen.

Ohne ein starkes Verdauungsfeuer können wir unsere Gesundheit nicht optimieren! Schließlich ist ein gesunder Mensch auch gut im Saft. Das heißt er produziert täglich ca. 6 Liter Verdauungssäfte!

Mein Buch “Die Wildkäuter-Vitalkost-Therapie in Verbindung mit der Gerson Therapie bei Krebs und degenerativen Erkrankungen” beleuchtet zusätzlich den engen Zusammenhang zwischen dem Verdauungsfeuer und Krebs oder anderer degenerativer Erkrankungen.

In meinen Büchern teile ich mit Ihnen meine Ideen und Rezepte meiner in langjähriger Erfahrung entstandenen Wildkräuter-Vitalkost-Ernährungsweise. Die einfachen Rezepte begeistern die Besucher meiner Wildkräuter-Wanderungen und Zubereitungskurse immer wieder aufs Neue.

logo test cut

 


 

Newsletter