Willkommen auf der Website von Dr. Switzer!

  • Arzt für Homöopathie und Ayurveda
  • Seit 25 Jahren Erfahrung
  • Autor

Mineralien & Spurenelemente: Mehr Gesundheit mit der Mikromineralien Ur-Essenz

Mineralien & Spurenelemente, auch Mikronährstoffe oder Mikromineralien genannt, sind enorm wichtig für eine gesunde Zellregeneration und somit für unseren Körper. Ich glaube Gesundheit kann man nicht kaufen oder durch Pillen und Medikamente verbessern. Gesundheit sollte man essen!

Mineralien und Spurenelemente sind unentbehrlich und auch untereinander nicht austauschbar. Geben Sie Ihrem Körper die richtigen Bausteine des Lebens und er wird die restliche Arbeit ganz von selbst tun. Mit diesem Beitrag möchten wir die große Bedeutung der Mineralien und Spurenelemente für Ihre Gesundheit aufzeigen.

“Der kürzeste Weg zur Gesundheit ist für mich darum auch, der Weg in den Garten! Essen Sie sich fit und vital. Nehmen Sie täglich pflanzliche Mineralien, Vitamine und Spurenelemente zu sich.” Dr. John Switzer

Organische Mineralien und Spurenelemente erfüllen in unserem Körper eine äußerst wichtige Aufgabe. Sie schließen sich zusammen mit Eiweißstoffen, Fettsäuren und Vitaminen. Sie ergänzen einander gegenseitig und dienen einander.

Heute kennen die meisten Menschen die Bedeutung der Vitamine. Nur wenige wissen Näheres von der übergeordneten Rolle der Mineralien und der Spurenelemente. Nur wenige wissen auch, dass Mineralien und Spurenelemente von pflanzlichem Material stammen müssen, damit der Körper sie richtig aufnehmen und verstoffwechseln kann.

Die Entstehung der Elemente

Es brauchte drei Sternengenerationen, um die Elemente zu formen, die wir heute auf unserem Planeten finden. Es kristallisierte sich ein Reichtum von 3000 verschiedenen Materialien heraus – Gesteine, Salze, Kristalle und Metalle. Sie alle sind bis heute in unseren Felsen zu finden. Ihre Grundbausteine bildeten 92 aus Sternen geborene Elemente. Sie haben sich seit der Entstehung im Schoß der Erde nicht verändert und befinden sich in jeder unserer 70 Billionen Körperzellen.

“Das geheimnisvolle Zusammenwirken der Elemente zu ergründen, die wir brauchen, und wie sie kombiniert sein müssen, kann unser Leben, wie wir fühlen, handeln, aussehen und denken, fundamental beeinflussen.”

Wenn wir die Elemente, aus denen wir bestehen, kombinieren, können wir zwar einige interessante Zusammensetzungen herstellen. Wenn aber die Natur dieselben Elemente in einer sehr speziellen Weise kombiniert, dann macht sie daraus einen atmenden Menschen.

Ist der Mensch einmal geboren, erneuert er sich automatisch während seines ganzen Lebens, immer wieder neu. Eine kontinuierliche Versorgung mit den gleichen mineralischen Elementen muss deshalb immer zur Verfügung stehen. Sie müssen in der gleichen speziellen Weise kombiniert sein, um die Erneuerung zu unterstützen. Somit können neue Zellen geboren und alte Zellen abgebaut werden.

Unser Körper wird ständig neu geschaffen:

• Alle sieben bis zehn Tage werden Haut und Schleimhäute erneuert
• Alle hundert Tage bekommen wir neue Blutzellen
• Alle zehn bis zwölf Monate werden unsere Knochen erneuert

Innerhalb von sieben Jahren werden alle Zellen, mit Ausnahme der Gehirnzellen, gegen frische Zellen ausgetauscht. Das alles läuft ohne unser bewusstes Zutun, ja sogar ohne unser Wissen, in einer eigenständigen und scheinbar fremden Welt, ab, die uns ununterbrochen selbstlos dient.

Die Erneuerung von Zellen

Die Zelle ist die Grundeinheit des Lebens. Sie ist die kleinste Einheit des Körpers, die sämtliche Vorgänge ausführen kann, die zum Leben gehören, wie Atmung, Bewegung, Verdauung und Fortpflanzung. Die Erneuerung von Zellen ist eine wichtige Voraussetzung für die Lebenserwartung und Vitalität eines Menschen.

“Pro Sekunde müssen etwa zehn Millionen Zellen, die in unserem Organismus absterben, in der richtigen Weise ersetzt werden. Die dazugehörigen Informationen bedürfen der Geschwindigkeit des Lichts" Prof. Fritz A. Popp.

Popp stellte fest, dass das innere Licht der Zellen der eigentliche Regisseur unseres Stoffwechsels ist. Es steuert gemeinsam mit den biochemischen Informationen die Erneuerung unserer Zellen und alle weiteren lebenserhaltenden Abläufe. Das Licht wirkt lebendig und gesunde Zellen leuchten stärker als kranke. Prof. Popp taufte das Licht in den Zellen Biophotonen (13).

Wozu aber leuchten unsere Zellen?

“Wird nicht genügend Lichtenergie, durch Sonnenlicht und Nahrung nachgeliefert, führt dies zu einer Verlangsamung des Stoffwechsels und damit zu einem Verlust an Energie und Vitalität.”

Das Licht der Zellen strahlt gebündelt wie das Licht eines Laserstrahls, den die Nachrichtentechnik zur Übermittlung von Informationen einsetzt. Biophotonen scheinen eine ähnliche Funktion auszuüben.

Das Laserlicht in unserem Inneren scheint der Kommunikation zwischen den Zellen und Organen zu dienen. Es kann Signale mit „Lichtgeschwindigkeit" übertragen und damit alle Lebensprozesse mit weitaus größerer Effizienz steuern, als das über die biochemischen Kanäle möglich ist.

Wichtige Information zu diesem Beitrag

 logo footer


 

Newsletter